Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Projekte in den Förderprogrammen des BMEL, betreut durch den Projektträger BLE (ptble)

Ergebnis der Suche

Zurück zum Suchergebnis

Titel: Verbundprojekt: Entwicklung eines sensorbasierten intelligenten Gewächshaus- Managementsystems (ProsiBor) - Teilprojekt 3
Titel (englisch): Collaborative project: Development of a sensor based intelligent greenhouse management system (ProsiBor) - subproject 3
Beschreibung (dt.): Das Ziel des Projekts 'Entwicklung eines sensorbasierten intelligenten Gewächshaus-Managementsystems' ist, ein System zur Effizienzsteigerung für die Unterglasproduktion zu etablieren. Das System greift auf gigantische Datenmengen verschiedener Gewächshaussensoren zu und ermittelt optimale Kulturführungsstrategien. Darüber hinaus wird der Ressourcenverbrauch erfasst und zu wichtigen Kenngrößen (z.B. Carbon Footprint, Ressourcen-einsatz pro Ertragseinheit etc) weiterverarbeitet, die in der Kundenkommunikation genutzt werden können und einen Vergleich des Ressourceneinsatzes verschiedener Betriebe ermöglicht. Das System integriert intelligente Sensoren, welche die Reaktion der Pflanzen (Photosynthese, Fruchtwachstum und Transpiration) auf verschiedene Kulturbedingungen anzeigen. Zudem können verschiedene Kulturführungsszenarien am Computer simuliert werden. Ziel ist, den Rohstoffverbrauch bei gleichzeitig optimaler Kulturführung zu reduzieren. Die zur Verrechnung und Modellierung genutzten Daten stammen von zwei Praxisbetrieben, die bereits mit einem RAM-System ausgestattet sind und über die Projektlaufzeit die Datensätze freigeben. 1) Neber Gemüse Friedich Neber Frühlingsweg 6 D-73663 Berglen 2) Biogärtnerei Watzkendorf GmbH Sabine Kabath Zum Mühlenbach 12 D-17237 Blankensee (OT Watzkendorf) OT
Beschreibung (engl.): The goal of the project 'Development of a sensor based intelligent greenhouse management system' is to establish a system for increasing the efficiency of production under glass. This system accesses on huge quantities of data recorded in different greenhouses and determines optimal culture control strategies. Furthermore, the resource consumption is calculated and can be processed further to important parameters (e.g., carbon footprint, resource input per yield unit etc.), which can be used for costumer communication or to compare the resource consumption of different enterprises. This system includes intelligent sensors, which show plant responses, such as photosynthesis, fruit growth and plant transpiration, under different cultivation conditions. In addition, different scenarios of cultivation strategies can be simu-lated on the computer. As such, the aim is to reduce raw material consumption caused by an optimal crop management. The data that will be used for calculation and modeling purpose will be originated from two companies that are already equipped with a RAM-System. 1) Neber Gemüse Friedich Neber Frühlingsweg 6 D-73663 Berglen 2) Biogärtnerei Watzkendorf GmbH Sabine Kabath Zum Mühlenbach 12 D-17237 Blankensee (OT Watzkendorf) OT The work plan is split into three project phases with a total of nine work packages. During the first project phase consisting of four work packages, the work is focused on the description of the system and on the definition of the system boundaries, as well as on the selection and optimization of the sensor technology. The largest part of the first project phase covers data acquisition, as well as the model development and the calculation of resource balances. Structuring and preparation of the greenhouse management system take place during the following project phase, which includes a total of three work packages. The data from the first and the second project phase must be merged into one overall system and evaluation tool
Laufzeit: Beginn: 01.09.2017 / Ende: 31.12.2022
Ausf. Einrichtung: RAM GmbH Mess- und Regeltechnik, Herrsching a. Ammersee
Themenfelder: Pflanzenbau, crop production
Förderprogramme: Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Schlagworte: Monitoring, Nachhaltigkeit, sustainability, Ressourcenschutz, Ressourceneffizienz, resource protection, resource efficiency, Gartenbau, horticulture, Unterglas / geschützter Anbau, greenhouse cultivation / protected cultivation, Digitalisierung, Digitale Welt, digital world, Kulturverfahren, cultivation
Förderkennzeichen: 2815703015
Dokument zum Download: Kein Dokument vorhanden!

Kontakt:

Benutzen Sie unser Kontaktformular
oder E-Mail an
innovation@ble.de

Such-Tipps:

Stichwortsuche:

Mehrere Begriffe werden automatisch verknüpft. Auch Wortbestandteile werden in folgenden Datenfeldern gesucht:

Projekttiteln und Beschreibungen (in deutsch, englisch, französich), Förderkennzeichen, Schlagworten und Zielländern.

Die folgenden Beispiele veranschaulichen einige Such-Strings, die boolesche Volltextoperatoren verwenden:

Weizen Stroh

Findet Datensätze, die mindestens eines der beiden Wörter enthalten.

+Weizen +Züchtung

Findet Datensätze, die beide Wörter enthalten.

Weizen +Sorte

Findet Datensätze, die das Wort "Weizen" enthalten, stuft aber solche Datensätze höher ein, die auch "Sorte" enthalten.

+Weizen -Gerste

Findet Datensätze, die das Wort "Weizen", aber nicht das Wort "Gerste" enthalten.

Weizen*

Findet Datensätze, die Wörter wie "Weizen", "Weizenmehl", "Weizenbier" oder "Weizenanbau" enthalten.

"Kleegras und Grünland"

Findet Datensätze, die die exakte Phrase "Kleegras und Grünland" enthalten. Dies wäre etwa "Stickstoffkreisläufe in Kleegras und Grünland", nicht aber "Stickstoffkreisläufe in Kleegras oder Grünland".

Beachten Sie, dass die (")-Anführungszeichen, die die Phrase umschließen, Operatorzeichen sind, die der Trennung der Phrase dienen. Es handelt sich hierbei nicht um Anführungszeichen, die den Such-String selbst umfassen.

Erweiterte Suche

Hier gibt es die Möglichkeit, nach Stichworten, Themenfeldern, Projektstatus, Förderprogrammen, Laufzeiten und Einrichtungen zu suchen:

Erweiterte Suche.