Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Projekte in den Förderprogrammen des BMEL, betreut durch den Projektträger BLE (ptble)

Ergebnis der Suche

Zurück zum Suchergebnis

Titel: Verbundprojekt: Analyse des Einflusses der Temperatur auf die Sensitivität von Rapssorten und-genotypen gegen TuYV und tierische Schaderreger (Blattläuse) (TEMPER) - Teilprojekt 1
Titel (englisch): Collaborative project: Analysis of temperature effects on the susceptibility of oilseed rape cultivars and genotypes to TuYV and pests (aphids) (TEMPER) - subproject 1
Beschreibung (dt.): Durch Klimaveränderungen und das Fehlen insektizider Beizung wird der Rapsanbau immer stärker durch Befall von TuYV bedroht. Zudem steht der Ackerbau unter dem Druck Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Unter ökonomischen und ökologischen Aspekten sind Rapssorten mit TuYV-Resistenz somit dringend erforderlich. Ziel des Vorhabens ist es, die bisher genutzte ‚R54‘ basierte TuYV-Resistenz weiter zu charakterisieren und hierdurch die Funktionalität dieser Resistenzquelle gegen das TuYV sicherzustellen. Bereiche wie temperaturabhängige Stabilität von Resistenz, Vektorpräferenz und genetische Variabilität von Vektor und Virus sollen vor dem Hintergrund tri-trophischer Interaktion zusammengeführt werden. Die Erkenntnisse sollen zudem eine Grundlage zur Untersuchung zukünftiger Resistenzquellen bieten und so den nachhaltigen Anbau von Raps fördern.
Beschreibung (engl.): Due to climate change and the lack of insecticide dressing of seeds, the cultivation of oilseed rape is endangered by infection with TuYV. Agriculture is furthermore enforced to reduce the emission of greenhouse gases. With regard to economic and ecological aspects the oilseed rape varieties with TuYV resistance are crucial. The objective of this study is to characterise the currently used ‘R54’ based resistance and by doing so guaranteeing its functionality. Topics such as temperature depended resistance stability, vector preference and genetic variability of vector and virus will be examined and brought together in view of tri-trophic interaction. Knowledge gained shall be used as a base to study future TuYV resistance sources and thereby supporting sustainable oilseed rape cultivation. This is a collaborative project between BTL (SME) and JKI. TuYV isolates will be collected from oilseed rape fields and will be examined in view of their genetic variability and virulence. Based upon sequence data of TuYV isolates a new PCR based test for TuYV detection will be developed and methods (ELISA) currently used will be validated. The stability of ‘R54’ resistance of oilseed rape genotypes will be tested under different temperature conditions and susceptibility of oilseed rape genotypes against different characterized virus isolates will be tested under field conditions. The influence of resistance on TuYV distribution inside the plant will be studied. From the vector side a temperature dependent susceptibility of plant genotypes to different potential vector species and an influence of temperature and plant age on virus acquisition/transmission of TuYV by different aphid species will be examined. Attraction of plants infected by virus to Myzus persicae and its feeding behaviour on plant genotypes will be studied.
Laufzeit: Beginn: 15.08.2018 / Ende: 14.10.2021
Ausf. Einrichtung: BTL Bio-Test Labor GmbH Sagerheide, Sanitz
Themenfelder: Pflanzenschutz, Pflanzengesundheit, crop protection, plant health
Förderprogramme: Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Schlagworte: Tierische Schaderreger, animal pathogens, Klima (Klimarelevanz / Klimaschutz /Klimawandel), climate (climate relevance, climate protection, climate change), Pflanzenzüchtung, plant breeding, Ackerbau, crop production, Raps, rape seed, Öl- und Faserpflanzen, oil and fibre plants, Pflanzenkrankheiten (Viren, Bakt., Pilze, Phytoplasmen), plant diseases (virusus, bacteria, fungi, phytoplasma)
Förderkennzeichen: 281B202916
Dokument zum Download: Kein Dokument vorhanden!
Kontakt: Benutzen Sie unser Kontaktformular
oder E-Mail an
innovation@ble.de

Such-Tipps:

Stichwortsuche:

Mehrere Begriffe werden automatisch verknüpft. Auch Wortbestandteile werden in folgenden Datenfeldern gesucht:

Projekttiteln und Beschreibungen (in deutsch, englisch, französich), Förderkennzeichen, Schlagworten und Zielländern.

Die folgenden Beispiele veranschaulichen einige Such-Strings, die boolesche Volltextoperatoren verwenden:

Weizen Stroh

Findet Datensätze, die mindestens eines der beiden Wörter enthalten.

+Weizen +Züchtung

Findet Datensätze, die beide Wörter enthalten.

Weizen +Sorte

Findet Datensätze, die das Wort "Weizen" enthalten, stuft aber solche Datensätze höher ein, die auch "Sorte" enthalten.

+Weizen -Gerste

Findet Datensätze, die das Wort "Weizen", aber nicht das Wort "Gerste" enthalten.

Weizen*

Findet Datensätze, die Wörter wie "Weizen", "Weizenmehl", "Weizenbier" oder "Weizenanbau" enthalten.

"Kleegras und Grünland"

Findet Datensätze, die die exakte Phrase "Kleegras und Grünland" enthalten. Dies wäre etwa "Stickstoffkreisläufe in Kleegras und Grünland", nicht aber "Stickstoffkreisläufe in Kleegras oder Grünland".

Beachten Sie, dass die (")-Anführungszeichen, die die Phrase umschließen, Operatorzeichen sind, die der Trennung der Phrase dienen. Es handelt sich hierbei nicht um Anführungszeichen, die den Such-String selbst umfassen.

Erweiterte Suche

Hier gibt es die Möglichkeit, nach Stichworten, Themenfeldern, Projektstatus, Förderprogrammen, Laufzeiten und Einrichtungen zu suchen:

Erweiterte Suche.