Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Projekte in den Förderprogrammen des BMEL, betreut durch den Projektträger BLE (PT BLE)

Ergebnis der Suche

Zurück zum Suchergebnis

Titel: Verbundprojekt: Qualifikation und Erprobung einer Sensorsystemlösung zur bedarfsgerechten Düngung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (iDentPlus) - Teilprojekt C
Titel (englisch): Collaborative project: Qualification and testing of a sensor system solution for needs-based fertilization in the agricultural and food industry (iDentPlus) - Subproject C
Akronym: iDentPlus
Beschreibung (dt.): Bedarfsgerechtes Güllemanagement ist seit vielen Jahren eine vielschichtige Herausforderung für landwirtschaftliche Betriebe. Um den rechtlichen Rahmenbedingungen und Nachweispflichten nachzukommen, ist ein vielversprechender Lösungsansatz, die Gülle im Ausbringungsfahrzeug mittels NIR-Systems (Nahinfrarot) auf N-Gesamt (Gesamtstickstoff), NH4-N (Ammonium-N), P2O5 (Phosphor) und K2O (Kalium) sowie Trockenmasse hin zu analysieren. Eine breite Marktdurchdringung verlangt ein kompaktes, nachrüstbares und preisgünstiges NIR-System, welches die geforderte Genauigkeit und Qualitätsanforderungen erfüllt. Das Vorhaben iDentPlus setzt sich zum Ziel, eine Gesamtsystemlösung bestehend aus einem innovativen NIR-Sensorsystem basierend auf MEMS-IR-Detektoren und einem intelligenten Cloud-System mit KI-basierten Monitoring und Computing für den Feldeinsatz zu qualifizieren und bei einer hohen Anzahl von landwirtschaftlichen Betrieben zu erproben. Zur Gewährleistung der Funktionssicherheit unter den rauen Einsatzbedingungen werden neben einer Sensor-Selbstdiagnose auch eine kontinuierliche Überwachung der gemessenen NIR-Spektren im Feld und eine bedarfsgesteuerte Aktualisierung der Analysemodelle mittels Over-the-Air Update realisiert. Ferner sollen die für die Auswertung notwendigen Algorithmen entwickelt werden. Dabei wird ein besonderer Fokus auf Stickstoff gelegt, wobei die anderen Inhaltsstoffe mit bearbeitet werden. Basierend auf dem weiterzuentwickelnden NIR-Sensorsystem soll ein Verfahren zur automatisierten Erstellung der Analysemodelle aus Referenzdaten entwickelt werden, um eine genaue Nährstoffbestimmung über einen langen Betriebszeitraum sicherzustellen. Das Ziel ist die Entwicklung und Evaluierung einer ganzheitlichen Systemlösung bestehend aus einem NIR-Sensorsystem, einer Cloud-Lösung, mit Datenmanagement, Cloud-Monitoring und -Computing sowie die Entwicklung der Verfahren und der Algorithmen zur Bestimmung der Nährstoffgehalte des organischen Wirtschaftsdunges.
Beschreibung (engl.): Demand-oriented manure management has been a multi-faceted challenge for agricultural enterprises for many years. In order to comply with the legal framework and accountability requirements, a promising solution is to analyze the manure in the application vehicle for TN (total nitrogen), NH4-N (ammonium nitrogen), P2O5 (phosphorous) and K2O (potassium) as well as dry matter by means of an NIR system (near-infrared). A broad market penetration requires a compact, retrofittable and inexpensive NIR system that meets the required accuracy and quality requirements. The iDentPlus project aims to qualify a system solution consisting of an innovative NIR sensor system based on MEMS IR detectors and an intelligent cloud system with AI-based monitoring and computing for field use and to test it on a large number of farms. To ensure functional reliability under the harsh operating conditions, continuous monitoring of the measured NIR spectra in the field and on-demand updating of the analysis models via over-the-air update will be implemented in addition to sensor self-diagnosis. Furthermore, the algorithms necessary for the analysis will be developed. Thereby, a special focus will be put on nitrogen, whereas the other ingredients will be processed as well. Based on the NIR sensor system to be further developed, a procedure for the automated generation of the analysis models from reference data will be developed to ensure accurate nutrient determination over a long operating period. The overall objective is to develop and evaluate a holistic system solution consisting of an NIR sensor system, a cloud solution with data management, cloud monitoring and computing, and the development of the procedures and the necessary algorithms for determining the nutrient content of the organic manure.
Laufzeit: Beginn: 01.07.2023 / Ende: 28.02.2026
Ausf. Einrichtung: sdnord Systeme & Dienste GmbH, Rostock
Themenfelder: Pflanzenbau, crop production
Förderprogramme: Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Schlagworte: Wirtschaftsdünger, farmyard manure, Pflanzenernährung, plant nutrition, Emissionen, emissions, Landtechnik, agricultural engineering, Präzise Landwirtschaft, precision farming, Rückverfolgbarkeit, traceability, Düngung, fertilization, Informations-Kommunikationstechnologie, information-communicationtechnology, Datenmanagement, data management
Förderkennzeichen: 281DP24C22
Dokument zum Download: Kein Dokument vorhanden!

Kontakt:

Benutzen Sie unser Kontaktformular
oder E-Mail an
innovation@ble.de

Erweiterte Suche

Hier gibt es die Möglichkeit, nach Stichworten, Themenfeldern, Projektstatus, Förderprogrammen, Laufzeiten und Einrichtungen zu suchen:

Erweiterte Suche.